Sängerball in der Neuen Burg

Samstag, 29. Jänner 2011

Sängerball 2011 – elegant und niveauvoll

Der Sängerball 2011 des Singkreises Völkermarkt war ein besonderes „Highlight“ in der Völkermarkter Ballsaison. Schwungvoll wurden die Gäste mit Schlagersternen von Elvis bis Fendrich begrüßt. Fetzig begleitet auf der E-Gitarre von Mario Grilz und am Klavier von Chorleiter Franz Josef Isak, kam der Chor so richtig in Schwung. Die Solisten Markus Kröpfl und Mario Grilz mit den „Young Voices“ zeigten auch ihr gesangliches Talent.
Der Obmann Ing. Anton Miglar und die Obfrau Andrea Kummer konnten unter den vielen Gästen den Hausherrn Bürgermeister Valentin Blaschitz, den Kulturreferenten Stadtrat Markus Lakonig, die Stadträte Frau Mag. Edeltraud Gomernik und Karl Kräuter, erstmals den Bezirkshauptmann Mag. Gert Klösch sowie vom Kärntner Bildungswerk Frau Inge Mairitsch und zu vorgerückter Stunde die Landtagsabgeordneten Franz Wieser und Gerald Grebenjak begrüßen.
Die Musiker von „Sammys Band“ spielten den richtigen Sound für die begeisterten Tänzerinnen und Tänzer, die sich zahlreich am Tanzparkett im Saal und in der Disko der „Young Voices“ vergnügten.
Zu Gast waren auch die sangesfreudigen Männer vom MGV Poggersdorf, unter der Leitung von Franz Buchleitner, die nicht nur auf der Bühne, sondern auch an der Bar mit vielen lustigen Liedern für Abwechslung und gute Stimmung sorgten. Zu Mitternacht kamen die neuesten Nachrichten von „Servus – Srecno - Ciao“- ein besonders lustiger Sketch von den Poggersdorfer Sängern. Die Stimmung erreichte ihren Höhepunkt bei der Verlosung der 50 wertvollen Preise, wo die Ballgäste so manche Überraschung erwartete.
„Ein Ball, elegant und niveauvoll, mit guter Stimmung, schwungvoller Musik und viel Abwechslung“ war das Resümee der zahlreichen erlesenen Ballgäste.
Die Sängerinnen und Sänger des Singkreises Völkermarkt freuen uns über diesen Erfolg und sie werden darin bestärkt, dass der Sängerball in Völkermarkt etwas Besonderes ist und das auch in Zukunft bleiben soll.

 

zurück